CommunityEducationSolidarity

Socialtrip – Kalabrien: Campi della Legalitá

Juli 28, 2016

Die Campi della Legalitá sind ein Kulturprojekt mit dem Ziel, jungen Menschen die Thematiken Mafia und ziviles Engagement näher zu bringen. Dazu fahren wir nach Pentedattilo in der Provinz Reggio Calabria und werden einer Sozialgenossenschaft bei der Bewirtschaftung der Felder helfen, die der Staat aufgrund organisierter Kriminalität enteignet und der Sozialgenossenschaft zur Verwaltung im Sinne des Allgemeinwohls überlassen hat.

Das Projekt dauert eine Woche, wobei jeden Vormittag auf den Feldern gearbeitet wird und der Nachmittag verschiedenen Tätigkeiten Rund um Mafia und Antimafia gewidmet ist. Wir werden die Möglichkeit haben, Zeitzeugen und Familienangehörige von Opfern der ‘ndrangheta, Sicherheitskräfte, Beamte, Journalisten, Aktivisten und andere Personen zu treffen, die sich dazu entschlossen haben, Nein zur Mafia zu sagen und bereit sind, ihre Erfahrungen des alltäglichen Widerstandes mit uns zu teilen.

Die Campi della Legalitá lassen uns teilhaben an einem Kalabrien, das sich widersetzt und sich nicht der Mafia und Kriminalität beugt. Dadurch ermöglichen sie eine einzigartige Lebenserfahrung.

Organisiert wird das Projekt gemeinsam mit dem Jugenddienst Dekanat Bruneck, Arci Reggio Calabria und der Associazione proPentedatilo.